Chronik

Fünf Verletzte nach Unfall in Saalfelden

Lenkerin gab an, von der Sonne geblendet worden zu sein.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag in Saalfelden. (Symbolfoto) SN/apa/barbara gindl
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag in Saalfelden. (Symbolfoto)

Weil sie am Sonntagnachmittag auf der B311 in Richtung Zell am See von der Sonne geblendet worden sei, fuhr eine 32-jährige deutsche Pkw-Lenkerin ohne zu bremsen auf ein vor ihr fahrendes Auto auf. Darin saßen eine 33-jährige Lenkerin aus Slowenien sowie vier mitfahrende Kinder. Das Auto der Slowenin wurde nach vorne geschleudert. Die Lenkerin und die Kinder wurden in das Krankenhaus Zell am See gebracht. Das Auto der Deutschen prallte gegen die Leitschiene, die 32-jährige Lenkerin blieb unverletzt. Ein Alkotest verlief negativ.

Aufgerufen am 04.12.2021 um 01:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuenf-verletzte-nach-unfall-in-saalfelden-111381388

Rechnungshof prüfte das Tauernklinikum

Rechnungshof prüfte das Tauernklinikum

Der Landesrechnungshof hat für die Jahre 2016 bis 2018 die Gesundheitsbeteiligungen der Stadt Zell am See geprüft, deren bekannteste das Tauernklinikum ist. Die Prüfer haben mehrere Kritikpunkte. Die Stadt …

Kommentare

Schlagzeilen