Chronik

Für viele Männer ist Arbeit in der Pflege tabu

Es gibt sie. Männer, die mit viel Herz einen sozialen Beruf ausüben. Einer ist Manfred Eder vom Zentrum Walser Birnbaum. Der "Boys' Day" soll Burschen für die Pflege und die Arbeit als Lehrer und Kindergärtner brennen lassen.

Manfred Eder (links), der Leiter des Zentrums Walser Birnbaum, mit Helmut Maier, der ehrenamtlich Computerkurse vor Ort gibt.  SN/sw/kabö
Manfred Eder (links), der Leiter des Zentrums Walser Birnbaum, mit Helmut Maier, der ehrenamtlich Computerkurse vor Ort gibt.

Manfred Eder vom Salzburger Hilfswerk ist zuständig für die Tagesbetreuung, den Treffpunkt 50+ und für das betreute Wohnen im Zentrum "Walser Birnbaum".

In 18 barrierefreien Wohnungen leben zurzeit 19 Menschen, die den Vorteil der Betreubarkeit bzw. Betreutheit genießen. Von sieben Mitarbeitern sind zurzeit zwei männlich, Manfred Eder Vollzeit, Zivildiener Gabriel Süß aus Wals-Siezenheim Teilzeit.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.11.2018 um 08:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fuer-viele-maenner-ist-arbeit-in-der-pflege-tabu-60588898