Chronik

Fukushima: Salzburger Sängerin spendet einen Erlös ihrer neuen CD den Opfern

Junko Flatscher spendet einen Erlös ihrer neuen CD den Opfern der Nuklearkatastrophe.

Junko Flatscher hat insgesamt 14 Lieder auf ihrer neuen CD aufgenommen. SN/sw/privat
Junko Flatscher hat insgesamt 14 Lieder auf ihrer neuen CD aufgenommen.

Am 11. März dieses Jahres jährte sich die Nuklearkatastrophe von Fukushima zum zehnten Mal. Damals erschütterte eine Reihe von Unfällen im dortigen Atomkraftwerk die japanische Präfektur. Noch heute leiden die Menschen unter den Folgen, sowohl gesundheitlich als auch finanziell.

Ein Umstand, der die gebürtige Japanerin Junko Flatscher dazu bewegt hat, unter ihrem Pseudonym "June Makino" eine CD mit 14 Liedern aufzunehmen. Zwei Euro pro verkaufter CD schickt sie den Opfern der Atomkatastrophe. "Es macht mich nach wie vor ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 05:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fukushima-salzburger-saengerin-spendet-einen-erloes-ihrer-neuen-cd-den-opfern-102383410