Chronik

Fusch bleibt ein kleiner Skiort

Rund 100.000 Euro investierten Gemeinde und Tourismusverband in die Erneuerung der örtlichen Skianlage.

Der 24. Dezember brachte der kleinen Gemeinde eine zusätzliche Bescherung. "Nach vielen Stunden Arbeit, mühevollen Behördenwegen und Mut zur Investition in die neue Skiliftanlage", wie es auf der Gemeinde-Homepage heißt, startete die Saison auf der Mühlauerleiten.

Seit den 1950er-Jahren lernen Kinder und erwachsene Anfänger auf diesem Hang das Skifahren. Doch der bestehende Lift mit kleinen Bügeln, die die knapp 300 Meter lange Bergfahrt auch nicht allzu bequem gestalteten, machte immer häufiger Probleme. Zugleich waren kaum mehr Ersatzteile verfügbar. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 08:28 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/fusch-bleibt-ein-kleiner-skiort-116049685