Chronik

Das alte Lok-Ensemble vom Gaisberg ist wieder komplett

In zwei verschiedenen Museen war die Gaisbergbahn in den vergangenen Jahren gelagert. Das Freilichtmuseum hat Lok und Waggon wieder vereint.

Ganz leicht fällt Restauratorin Birgitt Lerch der Abschied nicht. Unter ihrer Obhut befand sich in den vergangenen Jahren jener Waggon, der am Donnerstagmorgen mit einem Kran in die alte Remise im Salzburger Freilichtmuseum gehoben wird. "Ich habe nur etwas Angst um meine Regenrinne", sagt sie den Arbeitern beim Abladen. Das Abziehen des gelben Stofftuches übernimmt sie dann sicherheitshalber selbst.

Ausstellung erzählt Geschichte der Gaisbergbahn

Vorerst für fünf Jahre leiht das Technische Museum in Wien dem Salzburger Freilichtmuseum jene Zahnradbahn, die von 1887 bis 1928 auf den Gaisberg fuhr. Die Lok, die bereits vergangene Woche geliefert wurde, war zuletzt in einem Museum in Mürzzuschlag ausgestellt. Der Waggon wurde zuletzt in Wien restauriert. In Großgmain ist das alte Ensemble nun wieder gemeinsam zu bewundern.

Das Freilichtmuseum arbeitet derzeit an einer Sonderausstellung zur Gaisbergbahn, in deren Zentrum Lok und Waggon stehen werden. Zusätzlich werden Bilder und Tafeln die Geschichte der Gaisbergbahn erzählen.

Kurz nach dem Abladen entschuldigt sich Restauratorin Birgitt Lerch dann, dass sie immer wieder von "ihrem" Waggon spricht, der ihr im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen sei. Einen Trost gibt es für sie: Das Technische Museum wird jährlich den Zustand der Gaisbergbahn überprüfen. Birgitt Lerch wird "ihren" Waggon regelmäßig sehen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.10.2018 um 06:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gaisbergbahn-im-freilichtmuseum-grossgmain-ensemble-wieder-komplett-1443973

Nonnen suchen weiter Pächter für Erentrudisalm

Nonnen suchen weiter Pächter für Erentrudisalm

Eine Einigung mit einem neuen Pächter schien nur noch Formsache, platzte aber in letzter Sekunde: Die Erentrudisalm in Elsbethen bleibt weiter geschlossen. Der Berggasthof gehört dem Stift Nonnberg, seit dem …

Brennendes Auto legte Frühverkehr in Anif lahm

Brennendes Auto legte Frühverkehr in Anif lahm

Die Alpenstraße musste am Vormittag in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Ein brennender Pkw sorgte am Montagfrüh in Anif für Verzögerungen im Frühverkehr. Eine 43-jährige Autolenkerin bemerkte kurz vor …

Karate ist mehr als Sport

Karate ist mehr als Sport

Vor 31 Jahren hat Kurt Hofmann mit Mitstreitern die Karate Union Walserfeld gegründet. Dank der hervorragenden Jugendarbeit zählt der Verein zu den Aushängeschildern im heimischen Karatesport. Mit ihren zwölf …

Schlagzeilen