Chronik

Gaißau-Hintersee: Grüne laufen Sturm gegen Speicherteich

Gaißau-Hintersee künstlich zu beschneien sei absurd, sagen die Grünen. Der Landeshauptmann hält an der in Aussicht gestellten Förderung fest.

Massive Kritik üben die Grünen an den Plänen für eine künstliche Beschneiung im Skigebiet Gaißau-Hintersee. Die Pisten und Lifte liegen dort in einem Bereich von 800 bis 1600 Meter Seehöhe. "In dieser Höhe ist es absurd und kurzsichtig, einen Speicherteich zu errichten, das ist ein riesiger Schaden für die Umwelt", sagt die Grüne Landtagsabgeordnete Kimbie Humer-Vogl. Der Klimawandel werde massive Auswirkungen auf Skigebiete haben. "Auch für eine künstliche Beschneiung müssen die Temperaturen niedrig sein", gibt Humer-Vogl zu bedenken. Damit üben ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 12:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gaissau-hintersee-gruene-laufen-sturm-gegen-speicherteich-89312563