Chronik

Gasthaus in der Stadt von bewaffnetem Mann überfallen

Ein mit einer schwarzen Pistole bewaffneter Mann hat am Freitagabend ein Gasthaus in der Stadt Salzburg überfallen.

 SN/fmt

Der maskierte Kriminelle erbeutete einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Der auffallend kleine Räuber wurde noch von einem Stammgast verfolgt, verlor ihn dann aber aus den Augen. Das berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Der Gesuchte wurde als 1,60 Meter kleiner Mann mit schmaler Statur beschrieben. Er soll etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Er trug eine Sturmhaube mit Sehschlitzen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.01.2019 um 02:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gasthaus-in-der-stadt-von-bewaffnetem-mann-ueberfallen-13459564

Rätsel um den Erzherzog lichten sich

Rätsel um den Erzherzog lichten sich

Ludwig Viktor war Schlossherr in Kleßheim. Wie hat er gelebt? Womit hat er sich umgeben? Stimmen die Gerüchte um ihn? Vom jüngsten Bruder Kaiser Franz Josephs wird kaum mehr erzählt als sein kindlicher …

Das Entree ins Domquartier wird erneuert

Das Entree ins Domquartier wird erneuert

Das Domquartier bekommt fünf Jahre nach seiner Eröffnung frische Impulse. "Wir müssen den Eingangsbereich verbessern", kündigte Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) am Donnerstag an. Dafür sollen die von …

Schlagzeilen