Chronik

Gaudi und Brauchtum in Saalbach-Hinterglemm vereint

Lang bevor der Salzburger Bauernherbst zur Marke geworden ist, wurde in Saalbach-Hinterglemm bereits ein Bauernmarkt-Fest abgehalten. Am Wochenende war es wieder so weit - zum 37. Mal. Höhepunkt des Fests war ein großer Festumzug mit über 200 Mitwirkenden wie Schnalzergruppen, Samern (Säumern), die den alten Handel über die Hohen Tauern nach Italien zeigten, historischen Bierwagen oder Feuerwehren, Nostalgie-Radfahrern, örtlichen Brauchtumsvereinen, Musikkapellen und Schützenvereinen. Zu sehen gab es auch prächtige Noriker- und Haflingerpferdegespanne, die alte Kutschen zogen. Daneben gab es traditionelle Handwerkskunst zu sehen - vom Drechsler bis zum Schlosser und zum Filzer. Und: Bauernmarkt-Trachtengolf durfte auch nicht fehlen. Heimische Schmankerl und Livemusik sorgten für beste Stimmung unter den Tausenden Besuchern in Saalbach-Hinterglemm.  Bilder: SN/  Bilder: SN/  Bilder: SN/Walter Schweinöster

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.07.2019 um 08:34 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gaudi-und-brauchtum-in-saalbach-hinterglemm-vereint-38696560

Schöne Heimat

Heimische Handwerkskunst

Von Gabriela Heimhofer
23. Juli 2019
Schloß an der St. Wolfgang Kapelle

Schlagzeilen