Chronik

Gaudi und Brauchtum in Saalbach-Hinterglemm vereint

Lang bevor der Salzburger Bauernherbst zur Marke geworden ist, wurde in Saalbach-Hinterglemm bereits ein Bauernmarkt-Fest abgehalten. Am Wochenende war es wieder so weit - zum 37. Mal. Höhepunkt des Fests war ein großer Festumzug mit über 200 Mitwirkenden wie Schnalzergruppen, Samern (Säumern), die den alten Handel über die Hohen Tauern nach Italien zeigten, historischen Bierwagen oder Feuerwehren, Nostalgie-Radfahrern, örtlichen Brauchtumsvereinen, Musikkapellen und Schützenvereinen. Zu sehen gab es auch prächtige Noriker- und Haflingerpferdegespanne, die alte Kutschen zogen. Daneben gab es traditionelle Handwerkskunst zu sehen - vom Drechsler bis zum Schlosser und zum Filzer. Und: Bauernmarkt-Trachtengolf durfte auch nicht fehlen. Heimische Schmankerl und Livemusik sorgten für beste Stimmung unter den Tausenden Besuchern in Saalbach-Hinterglemm.  Bilder: SN/  Bilder: SN/  Bilder: SN/Walter Schweinöster

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.10.2018 um 05:11 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gaudi-und-brauchtum-in-saalbach-hinterglemm-vereint-38696560

Aus für Lend: "So etwas habe ich noch nie erlebt"

Aus für Lend: "So etwas habe ich noch nie erlebt"

AK-Präsident Peter Eder spricht von "dubioser Vorgangsweise" bei der Schließung des Aluminiumwerks in Lend. Heute finden immerhin erste Gespräche mit dem tschechischen Eigentümer statt. Und das AMS wird …

So viel gepresst wie nie

So viel gepresst wie nie

Seit 20 Jahren ist die Obstpresse in Leogang in Betrieb. Heuer gab es einen Rekordandrang - dem wunderbaren Frühling sei Dank. Früh zeichnete es sich ab: "Mitte August haben uns die Leute schon narrisch …

Schlagzeilen