Chronik

Geburtenkontrolle für Tauben ruhend gestellt

Hans Lutsch, engagierter Tierschützer, will im Lehener Park ein Taubenhaus eröffnen. Doch er stößt auf Widerstand.

Hans Lutsch, Obmann der ARGE Stadttauben Salzburg. SN/sw/kabö
Hans Lutsch, Obmann der ARGE Stadttauben Salzburg.

Seit zwei Jahren sucht Hans Lutsch gemeinsam mit der Stadtpolitik einen Platz für ein Taubenhaus samt Volière. Ist ein solcher Schlag vorhanden, bleiben die Tiere 80 Prozent des Tages dort und sind weniger im Stadtbild präsent. Außerdem hat man die Population unter Kontrolle. "Brütenden Tieren werden Plastik- oder Gipseier untergeschoben, was die einzig funktionierende Empfängniskontrolle darstellt", erklärt Lutsch. Bis zu 3000 Eier jährlich hätte sein Verein ARGE Stadttaube Salzburg bis 2016 ausgetauscht. Doch die Fläche auf dem ÖBB-Gelände in Itzling war zeitlich befristet. Seit 2016 sucht man deshalb wieder nach einem geeigneten Ort.

Lutsch glaubte nun im Lehener Park fündig geworden zu sein. Doch diesen Plänen erteilte Gartenamtsdirektor Christian Stadler eine Absage: "Zu nah am Kinderspielplatz." Im Büro von Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) will man sich der Meinung des Fachorgans nicht widersetzen. Büroleiter Bernd Huber: "Es gibt überall Nutzerkonflikte. Der Ort für einen Taubenschlag will wohl überlegt sein." Er räumt ein, dass Lutsch zwischen 2009 und 2012 eine Taubenstation am Bahnhof "zufrieden stellend" betrieben hätte. Der Stadt war das bis zu rund 800 Euro im Monat wert, wie eine Abrechnung aus 2015 zeigt. Lutsch argumentiert, dass die 2016 auf 2800 geschätzte Taubenpopulation zuletzt wieder stark angestiegen sei. Offizielle Zählungen gibt es nicht. Was die Beschwerden angehe, so hätten die seit 2016 nicht zugenommen, sagt Huber.

STADT SALZBURG-NEWSLETTER

Jetzt kostenlos anmelden und wöchentlich topaktuelle Informationen aus Ihrer Region kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/geburtenkontrolle-fuer-tauben-ruhend-gestellt-31518658

Schlagzeilen