Chronik

"Geldtransporter angeschossen": Notruf sorgt für Aufregung

Ein Unfall vor einer Bank in Salzburg-Liefering löste einen großen Polizeieinsatz aus.

Zu einem großen Polizeiaufgebot führte ein Unfall mit einem Geldtransporter vor einer Bank in Salzburg-Liefering am Dienstag. Der Lieferwagen stieß gegen einen Kleinbus. Der Werttransportfahrer gab beim Notruf an, er wäre "angeschossen" worden. Alle verfügbaren Polizeistreifen wurden in die Münchner Bundesstraße beordert. Tatsächlich handelte es sich aber um ein Missverständnis: Der Fahrer meinte, von einem anderen Fahrzeug "abgeschossen" worden zu sein.

Zu dem Crash kam es, als der 28-Jährige am Vormittag auf der Münchner Bundesstraße stadtauswärts fuhr. Er wollte auf den Parkplatz eines Lieferinger Geldinstitutes zufahren, ein entgegenkommender Lenker blieb im Kolonnenverkehr stehen und ließ ihn Linksabbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr aber ein 57-jähriger Autofahrer auf der Busspur stadteinwärts und kollidierte mit dem Geldtransporter.

Eine hochschwangere Mitfahrerin des zweiten Fahrzeuges musste vorsorglich ins LKH Salzburg gebracht werden. Mehrere Polizisten sicherten den Geldtransport während der Unfallaufnahme.

"

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.04.2019 um 12:31 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/geldtransporter-angeschossen-notruf-sorgt-fuer-aufregung-1046791

Klassische Musik lässt uns mit Maria am Kreuz stehen

Klassische Musik lässt uns mit Maria am Kreuz stehen

Die Karwoche bietet in der Salzachstadt Aufführungen geistlicher Musik auf hohem Niveau. Bei den Osterfestspielen Salzburg war Dvoráks "Stabat Mater" zu hören, die Salzburger Bachgesellschaft führte Händels "…

Kaninchen sind süß, aber kein Spielzeug

Kaninchen sind süß, aber kein Spielzeug

Als Haustiere sind Kaninchen sehr anspruchsvoll. Sie brauchen Ruhe und Geduld - aber auf keinen Fall einen Käfig. Eng aneinandergekuschelt dösen Kaninchendame Willow und ihr männlicher Mitbewohner Gizmo …

Zu den Ostertagen droht in Salzburg ein Verkehrschaos

Zu den Ostertagen droht in Salzburg ein Verkehrschaos

Am Karfreitag wird ein Ansturm von deutschen Gästen erwartet, dazu kommt der Urlaubsverkehr in Richtung Süden, und es warten Baustellen. Für den heutigen Karfreitag erwarten die Verkehrsexperten von ÖAMTC und …

Schlagzeilen