Chronik

"Geldtransporter angeschossen": Notruf sorgt für Aufregung

Ein Unfall vor einer Bank in Salzburg-Liefering löste einen großen Polizeieinsatz aus.

Zu einem großen Polizeiaufgebot führte ein Unfall mit einem Geldtransporter vor einer Bank in Salzburg-Liefering am Dienstag. Der Lieferwagen stieß gegen einen Kleinbus. Der Werttransportfahrer gab beim Notruf an, er wäre "angeschossen" worden. Alle verfügbaren Polizeistreifen wurden in die Münchner Bundesstraße beordert. Tatsächlich handelte es sich aber um ein Missverständnis: Der Fahrer meinte, von einem anderen Fahrzeug "abgeschossen" worden zu sein.

Zu dem Crash kam es, als der 28-Jährige am Vormittag auf der Münchner Bundesstraße stadtauswärts fuhr. Er wollte auf den Parkplatz eines Lieferinger Geldinstitutes zufahren, ein entgegenkommender Lenker blieb im Kolonnenverkehr stehen und ließ ihn Linksabbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr aber ein 57-jähriger Autofahrer auf der Busspur stadteinwärts und kollidierte mit dem Geldtransporter.

Eine hochschwangere Mitfahrerin des zweiten Fahrzeuges musste vorsorglich ins LKH Salzburg gebracht werden. Mehrere Polizisten sicherten den Geldtransport während der Unfallaufnahme.

"

(SN)

"Geldtransporter angeschossen": Notruf sorgt für Aufregung SN/robert ratzer
Ein Unfall mit einem Geldtransport ereignete sich am Dienstag in Salzburg-Liefering.
"Geldtransporter angeschossen": Notruf sorgt für Aufregung SN/robert ratzer
Ein Unfall mit einem Geldtransport ereignete sich am Dienstag in Salzburg-Liefering.
"Geldtransporter angeschossen": Notruf sorgt für Aufregung SN/robert ratzer
Ein Unfall mit einem Geldtransport ereignete sich am Dienstag in Salzburg-Liefering.
"Geldtransporter angeschossen": Notruf sorgt für Aufregung SN/robert ratzer
Ein Unfall mit einem Geldtransport ereignete sich am Dienstag in Salzburg-Liefering.

Aufgerufen am 19.01.2018 um 08:20 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/geldtransporter-angeschossen-notruf-sorgt-fuer-aufregung-1046791

Salzburger Kommunikationsexpertin

Salzburger Kommunikationsexpertin

Die Salzburgerin Ursula Riegler, langjährige Pressesprecherin des ehemaligen Agrar-Landesrats Sepp Eisl, leitet seit 15. November 2017 den Bereich der Unternehmenskommunikation als Public Affairs & …

Gute Arbeit mit einem guten Team

Gute Arbeit mit einem guten Team

Eine goldene Nase kann man sich mit dem Bäckerhandwerk heutzutage nicht verdienen, aber mit qualitätsvollen Produkten sowie kompetenten und freundlichen Mitarbeitern bei den Kundschaften punkten.
Köstlicher …

Verkauf der 1000 Wüdara-Gschnas-Karten startete

Verkauf der 1000 Wüdara-Gschnas-Karten startete

Das Wüdara-Gschnas am 9. Februar verspricht auch heuer wieder ein Höhepunkt im Salzburger Faschingstreiben zu werden. Die streng auf 1000 Stück limitierten Karten sind heiß begehrt und die Vergabe alljährlich …

Der zähe Kampf gegen illegale Glücksspiele

Im Pongau wurden jüngst dreizehn Glücksspielautomaten beschlagnahmt. Wie sieht die Szene aus? Mit welchen Tricks wird gearbeitet? Ein Blick hinter die Kulissen von legalen und illegalen Anbietern. "Wir haben …

Meistgelesen

    Schlagzeilen