Chronik

Geplante Abschiebung eines 13-Jährigen regt in Salzburg auf

Am Dienstag soll der 13-jährige Husein Salimov nach Aserbaidschan abgeschoben werden - gemeinsam mit seinen Eltern. Ein neuer Asylantrag könnte eine Wendung bewirken.

Husein Salimov gilt als Nachwuchshoffnung im Tischtennis. SN/uttc
Husein Salimov gilt als Nachwuchshoffnung im Tischtennis.

Walter Windischbauer, Vizepräsident des UTTC Salzburg, versteht die Welt nicht mehr. Er kennt und betreut den Jungen im Tischtennisverein und betont: "Er ist in Salzburg bestens integriert." Husein sei einer der besten Nachwuchstischtennisspieler, die Salzburg im Moment habe. "Am Samstagmittag ist die Familie in der Asylunterkunft in der Alpenstraße von sechs Polizisten abgeholt worden und zur Asylbehörde in der Stadt Salzburg gebracht worden, dort hat man ihnen dann den abgelehnten Asylbescheid überreicht und sie gleich nach Wien überstellt."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.07.2022 um 10:14 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/geplante-abschiebung-eines-13-jaehrigen-regt-in-salzburg-auf-116993632