Chronik

Gerangel ums Wäschewaschen in Bad Gastein: Zwei Frauen verletzt

Zwei Frauen haben am Montag in einer Gemeinschaftswaschküche eines Wohnhauses in Bad Gastein einen handfesten Streit um das Benutzungsrecht der Waschmaschinen ausgefochten.

Symbolbild. SN/sn
Symbolbild.

Die 52-Jährige und die 68-Jährige rissen sich an den Harren und schlugen aufeinander ein. Dabei wurde ein Wischmopp als Waffe verwendet und dadurch Brillen beschädigt.

Die beiden Österreicherinnen wurden bei dem Gerangel am Vormittag leicht verletzt. Laut Polizei werden sie wegen Körperverletzung angezeigt.

Aufgerufen am 20.01.2022 um 08:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gerangel-ums-waeschewaschen-in-bad-gastein-zwei-frauen-verletzt-66708040

Neuer Betriebsstandort in Hüttschlag

Neuer Betriebsstandort in Hüttschlag

Besonders freut sich der Hüttschlager Bürgermeister Hans Toferer (ÖVP), dass im kleinen Ortsteil Wolfau ein neuer Betriebsstandort entsteht: "Junge Unternehmer aus dem Ort haben sich dort zusammengefunden. …

Flügel verliehen

Flügel verliehen

Einige Asse aus der aktuellen rot-weiß-roten Nationalmannschaft der Skispringer wagten ihre ersten Sprünge beim traditionellen Goldi-Cup.

Schlagzeilen