Chronik

Gestohlene Fahrräder im Internet verkauft: Polizei sucht Besitzer

Die Salzburger Polizei hat einen mutmaßlichen Fahrraddieb ausfindig gemacht. Nun suchen die Beamten die Besitzer der Fahrräder.

Ende Dezember 2016 hatte ein Stadt-Salzburger Anzeige wegen Fahrraddiebstahls erstatte. Polizeibeamte fanden heraus, dass das gestohlene Rad im Internet auf willhaben.at zum Verkauf angeboten worden war. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass noch weitere Fahrräder vom selben Inserenten zum Verkauf angeboten wurden. Über eine Mailadresse konnte nun ein 21-jähriger Ungar ausgeforscht werden. Bei einer Hausdurchsuchung stellten die Polizisten einen Bolzenschneider und ein zweites gestohlenes Fahrrad sicher.
Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Ungar geständig: er habe seit 1. Dezember 2016 insgesamt sechs Fahrräder im Bereich Neutorstraße, Moosstraße, Lanserhofstraße gestohlen. Er inserierte diese im Internet und erwirtschaftete so knapp 500 Euro. Mit diesem Geld finanzierte sich der Ungar seinen Lebensunterhalt.

Die Ermittler konnten bisher nur ein Fahrrad an den Besitzer zurückgeben. Sollte jemand sein Fahrrad anhand der Fotos (siehe Diashow oben) wiedererkennen, solle diese Person mit der Polizeiinspektion Maxglan Kontakt aufnehmen, rät die Polzei. Dazu werden Unterlagen, wie Rechnung oder Fahrradpass, für einen Abgleich benötigt. Die Polizei erreichen Sie unter: 059 133 55 87 100

Quelle: SN

Aufgerufen am 10.12.2018 um 07:16 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gestohlene-fahrraeder-im-internet-verkauft-polizei-sucht-besitzer-518185

Schlagzeilen