Chronik

Gewitterfront im Salzkammergut forderte Einsätze der Wasserrettung

Nachdem die Sturmwarnleuchten auf allen Salzburger Seen aktiviert wurden, rückten die Ortsstellen von St. Gilgen, Strobl, Mondsee und Loibichl aus.

Sturmwarnung herrschte Mittwochnachmittag an allen Salzburger Seen. SN/wasserrettung salzburg
Sturmwarnung herrschte Mittwochnachmittag an allen Salzburger Seen.

Eine Gewitterfront zog am Mittwochnachmittag über das Salzkammergut hinweg. Am Wolfgangsee musste im Bereich der Falkensteinwand ein Katamaran geborgen werden, der nicht mehr zu steuern war. Der Bootsführer blieb dabei unverletzt.

Ein Arbeitsfloss riss sich durch den starken Wind am Mondsee von einer Boje, und trieb am See umher. Auch dieses Wasserfahrzeug wurde von der Wasserrettung geborgen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.12.2018 um 11:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gewitterfront-im-salzkammergut-forderte-einsaetze-der-wasserrettung-38527306

Kommentare

Schlagzeilen