Chronik

Gleitschirmpilot bei Absturz im Pinzgau schwer verletzt

Der 51-Jährige war beim Landeversuch gegen einen Baukran geprallt und abgestürzt.

Gleitschirmpilot bei Absturz im Pinzgau schwer verletzt SN/APA (Archiv/dpa)/Julian Stratens
Symbolbild.

Ein 51-jähriger Paragleiter aus Paderborn (Nordrhein-Westfalen) ist am Donnerstag in Saalbach mit seinem Gleitschirm schwer verunglückt. Der Mann war gegen Mittag vom Schattberg aus gestartet und an der Nordwand entlang in Richtung Landewiese geflogen. Wegen des mangelnden Aufwinds erreicht er das Ziel aber nicht, der Sportler entschied sich darum zu einer Außenlandung auf einem Feld.

Dabei geriet der Paragleiter in den Schwenkarm eines Baukrans und stürzte in weiterer Folge auf eine Baumgruppe. Der Mann durchbrach die Baumkrone und stürzte auf eine steilen Abhang. Der Schirm verfing sich in den Bäumen. Der von Augenzeugen verständigte Notarzthubschrauber "Martin 5" brachte den Schwerverletzten in das Klinikum West nach Salzburg.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gleitschirmpilot-bei-absturz-im-pinzgau-schwer-verletzt-1059196

Massiver Gegenwind auf der Saalach

Massiver Gegenwind auf der Saalach

Es wurde Stimmung gegen die Kraftwerkspläne gemacht. Projektentwickler Josef Reschen stellte sich - und ist von der Kritik unbeeindruckt. Ein gellendes Pfeifkonzert ertönte sonntags auf der Saalach: Paddler …

Steckbrief eines Pinzgauers

Steckbrief eines Pinzgauers

Sie sind lokale Achtzehnender der Kunst. Die Rede ist von Franto Andreas Uhl und Christoph Feichtinger. Im Kunsthaus Nexus sind Werke zu sehen, die sie gemeinsam schufen. Verteufelte Vergesslichkeit! Beinahe …

Schlagzeilen