Chronik

Glimmbrand in Flachgauer Hackschnitzelheizung sorgte für Feuerwehreinsatz

Aus der Befüllungsöffnung der Anlage war Rauch ausgestiegen - die Feuerwehr musste den Hackschnitzelbunker am Freitagabend gänzlich leeren.

Der Glimmbrand hatte sich durch die Förderschnecke offensichtlich bis zum Hackschnitzelbunker ausgebreitet. Personen kamen durch die Rauchentwicklung nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr Michaelbeuern war mit drei Fahrzeugen und 30 Leuten, die Feuerwehr Lamprechtshausen mit drei Fahrzeugen und 25 Leuten am Einsatzort. Auch eine Polizeistreife und ein Team vom Roten Kreuz mit einem Sanitätsfahrzeug waren vor Ort.

Aufgerufen am 21.01.2022 um 03:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/glimmbrand-in-flachgauer-hackschnitzelheizung-sorgte-fuer-feuerwehreinsatz-66582892

Der Gast braucht konkrete Angebote

Die Themen Bio und Nachhaltigkeit sind bereits allgegenwärtig. Sei es beim täglichen Einkauf, beim Hausbau oder auch …

Autorenbild
Bergheim: Polizei stoppte Drogenlenker

Bergheim: Polizei stoppte Drogenlenker

Polizisten stoppten am Freitag gegen 14.30 Uhr einen Autolenker im Gemeindegebiet von Bergheim, weil er offensichtlich Probleme hatte, die Spur zu halten. Die Beamten stellten bei dem 34-jährigen Deutschen …

Schlagzeilen