Chronik

Gnigler malten sich Schutzwege

Anrainer machten Gemeinderäte auf fehlende Querungshilfen aufmerksam.

Eine Querungshilfe, um den Schulweg sicherer zu machen, im Bild v. l.: Gemeinderat Sebastian Lankes, Anna, Anika, Anrainerin Teresia Grasshof, Zoe und Leo sowie GR Michaela Fischer. SN/sw/jürgen fischer
Eine Querungshilfe, um den Schulweg sicherer zu machen, im Bild v. l.: Gemeinderat Sebastian Lankes, Anna, Anika, Anrainerin Teresia Grasshof, Zoe und Leo sowie GR Michaela Fischer.

Für die Selbstständigkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder ist es wichtig, dass sie ohne Aufsicht in die Schule gehen können. "Grundlegend dafür ist aber ein sicherer Schulweg", sagt der Gnigler Lehrer Sebastian Lankes. Er ist außerdem SPÖ-Gemeinderat und hat mit seiner Gnigler Kollegin Michaela Fischer in jüngster Wahlkampfzeit viele Hausbesuche absolviert. Dabei wurden sie mehrfach auf ein Manko aufmerksam gemacht: Im Kreuzungsbereich Bundschuhstraße und Schillinghofstraße fehlt ein Schutzweg. Um die Situation im Sinne der Kinder und ihrer Familien zu verbessern, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 08:35 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/gnigler-malten-sich-schutzwege-66684769