Chronik

Grippewelle in Salzburg auf dem Höhepunkt: 288 bestätigte Fälle im Spital

29 Patienten, die sich mit der echten Grippe infiziert hatten, mussten wegen der schwere der Erkrankung stationär im Salzburger Universitätsklinikum aufgenommen werden.

29 Personen mussten in der Vorwoche im Salzburger Uniklinikum stationär aufgenommen werden. SN/robert ratzer
29 Personen mussten in der Vorwoche im Salzburger Uniklinikum stationär aufgenommen werden.

Während weltweit mit Spannung die Ausbreitung des Coronavirus verfolgt wird, erreicht auch die Grippesaison ihren Höhepunkt. Im Salzburger Uniklinikum wurden in der Vorwoche 288 Fälle der echten Grippe nachgewiesen. Die erste bestätigte Influenza-Infektion wurde am 13. November registriert. Seither konnten in dem Krankenhaus 566 Infektionen mit der echten Grippe nachgewiesen werden. 89 der Patienten mussten wegen eines schweren Verlaufs der Krankheit stationär aufgenommen worden. 29 Patienten mussten allein in einer Woche stationär aufgenommen werden.

"Von Influenza geht größere ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grippewelle-in-salzburg-auf-dem-hoehepunkt-288-bestaetigte-faelle-im-spital-82933750