Chronik

Grödig: Achtjähriger Schüler von Auto erfasst und verletzt

Ein achtjähriger Schüler ist am Donnerstag beim Überqueren der L104 in Grödig von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der Bub erlitt eine Gehirnerschütterung, Prellungen und Schürfwunden.

Er wurde laut Polizei ins Uniklinikum Salzburg gebracht. Die 53-jährige Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Der Hergang des Unfalls um 12.10 Uhr im Ortsteil Glanegg ist noch unklar.
In der Stadt Salzburg hat am Donnerstag eine 71-jährige Radfahrerin beim Bergabfahren in der Gällegasse das Gleichgewicht verloren und ist gestürzt. Die Russin, die keinen Helm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen. Das Rote Kreuz brachte sie ins Unfallkrankenhaus. Laut Zeugen war die Lenkstange des Fahrrades an beiden Seiten voll mit Wasserflaschen beladen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.01.2021 um 06:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/groedig-achtjaehriger-schueler-von-auto-erfasst-und-verletzt-84786580

Bachschmiede öffnet erst nach Ostern wieder

Bachschmiede öffnet erst nach Ostern wieder

Die Bachschmiede Wals-Siezenheim verschiebt als erste Salzburger Kulturstätte den Veranstaltungsbeginn auf die Zeit nach Ostern. "Es ist eine wohlüberlegte Entscheidung im Sinne des Publikums. Gewisse …

Schlagzeilen