Chronik

Grödig: Achtjähriger Schüler von Auto erfasst und verletzt

Ein achtjähriger Schüler ist am Donnerstag beim Überqueren der L104 in Grödig von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der Bub erlitt eine Gehirnerschütterung, Prellungen und Schürfwunden.

Er wurde laut Polizei ins Uniklinikum Salzburg gebracht. Die 53-jährige Pkw-Lenkerin blieb unverletzt. Der Hergang des Unfalls um 12.10 Uhr im Ortsteil Glanegg ist noch unklar.
In der Stadt Salzburg hat am Donnerstag eine 71-jährige Radfahrerin beim Bergabfahren in der Gällegasse das Gleichgewicht verloren und ist gestürzt. Die Russin, die keinen Helm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen. Das Rote Kreuz brachte sie ins Unfallkrankenhaus. Laut Zeugen war die Lenkstange des Fahrrades an beiden Seiten voll mit Wasserflaschen beladen.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 12:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/groedig-achtjaehriger-schueler-von-auto-erfasst-und-verletzt-84786580

Jausenhütte in Wals abgebrannt

Jausenhütte in Wals abgebrannt

Eine Jausenhütte in Wals-Siezenheim ist in den frühen Morgenstunden in Brand geraten. Rund 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Bei einem Wohnungsbrand in der Stadt Salzburg wurde ein 47-Jähriger verletzt.

Rennfahren im Glauben an Gott

Rennfahren im Glauben an Gott

Ferdinand Habsburg verbrachte seine ersten fünf Jahre in Salzburg. Heuer gewann er unter anderem die 24 Stunden von Le Mans. Der gläubige Rennfahrer wird Weihnachten in Anif feiern.

Schlagzeilen