Chronik

Grödig: Lkw raste mit abgefahrenen Winterreifen auf Schnee über Tauernautobahn

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und mit abgefahrenen Reifen waren zwei Italiener mit ihrem Sattelschlepper auf der Tauernautobahn unterwegs gewesen. Polizisten stoppten die wahnwitzige Fahrt.

Die Polizei stoppte den Lenker. SN/robert ratzer
Die Polizei stoppte den Lenker.

Es herrschte Überholverbot und die Fahrbahn der Tauernautobahn war nach den kräftigen Schneefällen der Nachtstunden am Morgen des Dreikönigstages im Raum Grödig noch nicht vollständig geräumt.

Dennoch war der Italiener mit seinem Lkw zumeist mit 90 km/h dort unterwegs, er überholte einen anderen Lastwagen. Selbst bei guten Bedingungen hätte der Mann mit seinem Schwerfahrzeug dort höchstens mit Tempo 80 fahren dürfen.

Polizisten stoppten die flotten Lkw-Piloten (45-jähriger Fahrer und 47-jähriger Begleiter) und stellten dann fest, dass alle vier Reifen der Antriebsachse nicht mehr die für Winterreifen erforderliche Profiltiefe aufwiesen und deshalb nicht mehr als Winterreifen galten.

Lkw über 3,5 Tonnen müssen vom 1. November bis 15. April auf der Antriebsachse Winterreifen montiert haben (die Mindestwerte sind fünf Millimeter bei Radialreifen und sechs Millimeter bei Diagonalreifen).

Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Sattelschlepper Blumenstöcke im Kühlauflieger geladen hatte. Diese fallen nicht unter die Ausnahmen des Wochenend- und Feiertagsfahrverbots und somit hätte das Fahrzeug am Feiertag in Österreich nicht fahren dürfen.

Bei der Kontrolle der für das Güterbeförderungsgesetz erforderlichen Genehmigungen stellte sich weiter heraus, dass die beiden italienischen Lenker keine für den grenzüberschreitenden Gütertransport erforderliche EU-Gemeinschaftslizenz mitführten.
Das Sattelkraftfahrzeug wurde schließlich zum Parkplatz Golling begleitet und dort abgestellt. Zur Verhinderung der Weiterfahrt wurden die Fahrzeug- und Frachtpapiere vorläufig abgenommen. Von den beiden Lenkern wurde eine vorläufige Sicherheitsleistung eingehoben.

Aufgerufen am 08.03.2021 um 01:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/groedig-lkw-raste-mit-abgefahrenen-winterreifen-auf-schnee-ueber-tauernautobahn-98009740

Er pflegt Pelikan & Co.

Er pflegt Pelikan & Co.

Er hat den Maurerberuf gelernt. "Unsere ganze Familie sind Maurer", sagt Mathias Kendlbacher. Nach einem Jahr in diesem Beruf musste er ihn aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Erst war er arbeitsuchend, …

Autofahrer erfasste Radfahrerin in Elsbethen

Autofahrer erfasste Radfahrerin in Elsbethen

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag in Haslach/Elsbethen bei einer Kreuzung. Ein 36-jähriger Lenker fuhr mit seinem Pkw in der Christophorusstraße, meldet die Salzburger Polizei. Zu diesem …

Kommentare

Schlagzeilen