Chronik

Grödiger fahren um einen Euro mit dem Bus in die Stadt Salzburg

Der Gemeinderat soll am Mittwoch eine Förderung für Öffi-Tickets beschließen. Die Kosten werden auf 50.000 Euro pro Jahr geschätzt.

Für die Verlängerung der Obus-Linie 5 nach St. Leonhard nimmt die Gemeinde zusätzlich 300.000 Euro pro Jahr in die Hand (Symbolbild). SN/salzburg ag
Für die Verlängerung der Obus-Linie 5 nach St. Leonhard nimmt die Gemeinde zusätzlich 300.000 Euro pro Jahr in die Hand (Symbolbild).

"Busfahren muss attraktiv, schnell und günstig sein, sonst steigt niemand um", sagt Grödigs Bürgermeister Herbert Schober. "Zu Letzterem können wir einen Beitrag leisten." Deshalb soll am Mittwoch im Gemeinderat die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs in Grödig beschlossen werden. Dafür will die Gemeinde rund 50.000 Euro in die Hand nehmen.

Einzelfahrten und Tageskarten sollen dadurch deutlich günstiger werden. So bietet die Gemeinde Einzeltickets für Fahrten in die Stadt um einen Euro statt 2,60 Euro an. Der Preis für eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2021 um 09:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/groediger-fahren-um-einen-euro-mit-dem-bus-in-die-stadt-salzburg-69857041