Chronik

Großarl: Lenker rettete sich durch Absprung aus abstürzendem Fahrzeug

Sein Auto rollte weiter und kam erst in einem kleinen Waldstück zum Stillstand, wo es frontal gegen einen Baum prallte.

Eine filmreife Szene spielte sich Donnerstagnacht in Großarl ab: Ein 23-jähriger Pkw-Lenker geriet auf einer staubigen Schotterstraße mit seinem Auto ins Schleudern. Er kam von der Straße ab und verlor auf der stark abschüssigen Wiese die Kontrolle über sein Auto. Als letzten Ausweg sah der 23-Jährige nur mehr die Möglichkeit, aus dem abrollenden Fahrzeug zu springen - was er auch tat. Dabei verletzte er sich leicht.

Sein Auto rollte weiter und kam erst in einem kleinen Waldstück zum Stillstand, wo es frontal gegen einen Baum prallte.

Mittels Seilwinde barg die Feuerwehr Großarl das Fahrzeug. Ein noch am Unfallort durchgeführter Alkomattest beim Lenker ergab einen Atemalkoholgehalt von 0,36 mg/l.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 01:06 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grossarl-lenker-rettete-sich-durch-absprung-aus-abstuerzendem-fahrzeug-38612173

Großer Jubel um Jan Hörl

Großer Jubel um Jan Hörl

Jungadler Jan Hörl aus Mitterberghütten feierte in Wisla (Polen) seinen ersten Erfolg im Weltcup. Stefan Kraft wurde Dritter. Gefeiert wird der Premierensieg von Hörl auch zu Hause im Pongau.

Nachbar entdeckte Brand einer Selche in St. Johann

Nachbar entdeckte Brand einer Selche in St. Johann

Eine Gartenselche geriet am Sonntagabend in St. Johann im Pongau in Brand. Ein Nachbar entdeckte den Brand beim Heimkommen gegen 23.15 Uhr. Der 58-Jährige verständigte sofort die Feuerwehr. Das meldet die …

Kommentare

Schlagzeilen