Chronik

Großbaustelle in Salzburg-Gnigl: Eichstraßenbrücke dauert länger

Die Fertigstellung der Eichstraßenbrücke verzögert sich um drei Wochen. Der Abbruch gestaltete sich aufwändiger als die Pläne vermuten ließen.

Die Stadt geht davon aus, dass an der neuen Brücke die kommenden 35 bis 50 Jahre keine weiteren Erhaltungskosten anfallen werden. Ihre Lebensdauer beläuft sich auf 100 Jahre. SN/sw/stadt salzburg/niko zuparic
Die Stadt geht davon aus, dass an der neuen Brücke die kommenden 35 bis 50 Jahre keine weiteren Erhaltungskosten anfallen werden. Ihre Lebensdauer beläuft sich auf 100 Jahre.

Im Oktober hätte die Brücke fertig sein und damit auch der lästige Umgehungsverkehr ein Ende finden sollen. Doch nun müssen sich Autofahrer und Anrainer bis November gedulden.

Der Grund: Die Würfeldruckfestigkeit der Fundamente und Widerlager der alten Brücke ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.08.2019 um 01:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grossbaustelle-in-salzburg-gnigl-eichstrassenbruecke-dauert-laenger-39870901