Chronik

Großeinsatz bei Brand auf Sternbräu-Baustelle

Auf der Baustelle des Sternbräus in der Salzburger Innenstadt ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 40 Feuerwehrleute und neun Fahrzeuge waren im Löscheinsatzeinsatz.

Zu einem spektakulären Einsatz musste die Feuerwehr am Dienstagabend in der Salzburger Innenstadt ausrücken. Im Innenhof des Sternbräu, das derzeit leer steht und abgerissen wird, geriet aus noch unbekannter Ursache Abbruchmaterial aus Holz in Brand. Die Flammen loderten bis in den zweiten Stock, sagte Einsatzleiter Manfred Höllbacher.

Die Feuerwehr, die gegen 19.20 Uhr alarmiert worden war, konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Danach sei das gesamte Gebäude von Einsatzkräften mit schwerem Atemschutzgerät kontrolliert worden. Insgesamt waren mehr als 40 Feuerwehrleute und neun Fahrzeuge im Einsatz. Die mögliche Ursache für das Feuer müssen die Brandermittler klären.

Unweit des Sternbräu kam es in der Griesgasse am Abend gegen 20 Uhr zu einem Arbeitsunfall. Ein Bauarbeiter sei von einem Gerüst gestürzt und schwer verletzt worden, teilte das Rote Kreuz mit.

Quelle: SN, Apa

Aufgerufen am 23.09.2018 um 01:00 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grosseinsatz-bei-brand-auf-sternbraeu-baustelle-5207404

Schlagzeilen