Chronik

Großeinsatz bei Dachstuhlbrand in Bürmoos

Donnerstagmittag ist bei einem Einfamilienhaus in der Friedhofsstraße in Bürmoos ein Feuer ausgebrochen. Sieben Freiwillige Feuerwehren befanden sich im Löscheinsatz.

Laut Informationen der Einsatzkräfte gab es bei dem Brand keine Verletzten. Die Hausbesitzerin konnte rechtzeitig aus dem Gebäude gerettet werden. Arbeiter wollten beim alten Sportplatz mit einer Flex ein Schild abmontieren, als Funken überflogen und den Dachstuhl des Einfamilienhauses in Brand setzten. Der Dachstuhl musste teilweise abgetragen werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Bürmoos, Lamprechtshausen, Oberndorf, St. Georgen, Eching, Holzhausen und Eugendorf befanden sich im Löscheinsatz. Es herrschte Alarmstufe 3.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 07:39 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grosseinsatz-bei-dachstuhlbrand-in-buermoos-5958337

Arnsdorf dankt mit 180.000 Euro

Arnsdorf dankt mit 180.000 Euro

Die Wallfahrtskirche Maria im Mösl soll zur 500-Jahr-Feier 2020 neu erstrahlen. In doppelter Hinsicht feierte die Pfarre Lamprechtshausen das Erntedankfest in der Wallfahrtskirche Maria im Mösl in Arnsdorf. …

Günstiger kann man kaum bauen

Günstiger kann man kaum bauen

Kein Keller, keine Tiefgarage: 16 Wohnungen für 7,50 Euro/m2 Warmmiete gibt es ab Herbst 2019 in Bürmoos. Neun bis 9,50 Euro brutto pro Quadratmeter Warmmiete im Monat. So viel zahlt man üblicherweise in …

Schlagzeilen