Chronik

Großer Ärger über Gesetzesauslegung: Dürfen die Wochenmärkte nicht öffnen?

Verwunderung und Unverständnis herrscht über die aktuelle Interpretation eines "Verbots".

Wann regionale Märkte öffnen dürfen, ist offen.  SN/sw/Andreas Rachersberger
Wann regionale Märkte öffnen dürfen, ist offen.

Mit dem nahen Frühling "erblühen" in der Regel auch die Grün- und Wochenmärkte. Selbst im Vorjahr waren sie unter Einhaltung eines strengen Schutzkonzeptes offen.

Jetzt macht sich Ärger breit. Die vierte Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung nimmt ausdrücklich Abstand von sogenannten Gelegenheitsmärkten. Sie werden als Veranstaltung aufgeführt. Und diese sind laut § 13. (1) untersagt. Doch was ist ein Gelegenheitsmarkt? Wie oft findet ein solcher statt?

Es ist Auslegungssache. "Regelmäßige Märkte wie die Grünmärkte, die in der Marktordnung von Gemeinden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 05:42 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grosser-aerger-ueber-gesetzesauslegung-duerfen-die-wochenmaerkte-nicht-oeffnen-100935172