Chronik

Groteske um Busstopp geht weiter

Die neue Bushaltestelle an der Berchtesgadener Straße wird gebaut - trotz Beschlusses eines vorläufigen Stopps durch die Stadtpolitik.

Möchten das gute Busangebot für die Birkensiedlung erhalten, v. l.: Karin Dollinger, Anrainer Erwin Krexhammer, Thomas Radauer sowie Gemeinderat Tarik Mete (SPÖ). Bild:  SN/sw/valentin dollinger
Möchten das gute Busangebot für die Birkensiedlung erhalten, v. l.: Karin Dollinger, Anrainer Erwin Krexhammer, Thomas Radauer sowie Gemeinderat Tarik Mete (SPÖ). Bild:

Mit rund 130 Besuchern war der Saal beim Mostwastlwirt vorigen Mittwoch zum Bersten voll. Bewohner der Birkensiedlung hatten dorthin zur Bürgerversammlung geladen. Stein des Anstoßes: die Neuorganisation des Busverkehrs in Richtung Grödig. Die betroffenen Anrainer hatten im Vorhinein bereits beklagt, dass die (von ihnen grundsätzlich befürwortete) bessere Anbindung Grödigs zu ihren Lasten gehe. Kommt es wie geplant, fährt der Bus die Birkensiedlung künftig samstags und abends nur mehr alle 40 (statt wie bisher 20 Minuten) direkt an. "Sonntags kommt überhaupt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2021 um 09:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/groteske-um-busstopp-geht-weiter-77088547