Chronik

Grundbesitzer könnten Gaißauer Bergbahnen in Insolvenz schicken

Schlittern die Gaißauer Bergbahnen in die Insolvenz? SN/robert ratzer
Schlittern die Gaißauer Bergbahnen in die Insolvenz?

Geht nun alles ganz schnell? Die Grundeigentümer, die Flächen an die Gaißauer Bergbahnen verpachtet haben, treffen sich am Montag mit einem Anwalt. Mehrere Pachtzahlungen sind weiterhin ausständig, viele Pachtverträge zudem im Mai dieses Jahres ausgelaufen. Laut einem der Grundbesitzer - er möchte seinen Namen nicht in der Zeitung lesen - dürfte bei dem Gläubigertreffen intensiv über einen Insolvenzantrag beraten werden.

Die Bergbahnen befinden sich seit 2016 zu 75 Prozent im Besitz von Zhonghui Wang und seiner J&Y Holding ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2020 um 09:23 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/grundbesitzer-koennten-gaissauer-bergbahnen-in-insolvenz-schicken-73961941