Chronik

Halbzeit erreicht: Asfinag verlegt Baustelle im Lieferinger Tunnel

Ab kommender Woche fahren die Autofahrer durch die neu renovierte Röhre. Die zweite Seite wird noch bis Ende November saniert.

Einen Silberstreif am Horizont gibt es für alle staugeplagten Autofahrer auf der Westautobahn bei Salzburg. Die Asfinag hat bei der Baustelle im Lieferinger Umweltschutztunnel die Halbzeit erreicht. Damit einher geht nun auch die Verlegung der Baustelle. Ab kommenden Mittwoch fahren alle Autofahrer durch die frisch renovierte Tunnelröhre in Fahrtrichtung Wien. Dort werden wie bei der bisherigen Baustellenführung in beide Richtungen zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen.

Zweite Röhre wird bis Ende November renoviert

Damit einher geht auch eine Änderung bei den Autobahnausfahrten. Die Ausfahrt Salzburg-Mitte ist nun in Fahrtrichtung Wien wieder verfügbar. In Fahrtrichtung München ist aber ab kommender Woche die Auffahrt gesperrt. Die beschilderte Umleitung führt über die Abfahrt Salzburg-Nord.

Die Bauarbeiten waren bereits Mitte August abgeschlossen, die vergangenen drei Wochen nutzte die Asfinag für einen ausführlichen Probebetrieb. "Sämtliche Tests der automatischen Lüftungen, der Beleuchtungen und der Kameras liefen völlig reibungslos ab", sagt Treichl. Zwei Brandübungen stellten die Sicherheitssysteme des renovierten Tunnels auf die Probe. "Wir haben ein Benzin-Diesel-Gemisch angezündet. Es hat gehörig geraucht, aber alles ist perfekt abgezogen", sagt der Asfinag-Projektleiter Hanspeter Treichl.

Während nächtlicher Umleitung nur eine Fahrspur

In den drei Nächten ab Sonntag wird die Asfinag die Baustelle verlegen. Während der nächtlichen Arbeiten können die Autofahrer kurzfristig beide Tunnelröhren benutzen. Allerdings steht in der Zeit in beiden Richtung nur jeweils eine Fahrspur zur Verfügung.

Zeitversäumnis im Schnitt 15 Minuten

Die Asfinag hat auch Tipps für die staugeplagten Autofahrer parat: Für die Durchfahrt des Tunnels sollten stets 15 Minuten mehr Fahrtzeit als üblich eingeplant werden. "Wenn möglich sollte man die Tunneldurchfahrt zu den Spitzenzeiten zwischen 6.00 und 9.00 Uhr morgens sowie 16.00 und 19.00 Uhr abends vermeiden", heißt es in einer Aussendung.

Die neue Röhre wirkt dank starker LED-Beleuchtung deutlich freundlicher als vor der Sanierung. Der Kunstharzbelag erinnert an gelb-goldenen Asphalt vor dem Großen Festspielhaus in der Altstadt. Projektleiter Treichl: "In Österreich gibt es keinen so perfekt ausgestatteten Tunnel."

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 08:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/halbzeit-erreicht-asfinag-verlegt-baustelle-im-lieferinger-tunnel-1105561

Sturmtief führte zu Brand eines Strommasten

Sturmtief führte zu Brand eines Strommasten

Das Sturmtief "Fabienne", das Salzburg in der Nacht auf Montag überquerte, hat, anders als erwartet, zu keinen nennenswerten Schäden oder Verkehrsbehinderungen geführt. In Marktschellenberg im angrenzenden …

Mutmaßlicher Drogenlenker bedrohte Autolenkerin

Mutmaßlicher Drogenlenker bedrohte Autolenkerin

Ein 30-jähriger Pakistani wurde von der Polizei Sonntagabend gleich wegen zweier Delikte angezeigt: Er soll eine Autolenkerin mit dem Umbringen bedroht haben. Zudem fand die Polizei Suchtmittel in seinem Auto.…

Geplanter Ausbau von Spedition erzürnt Anrainer

Geplanter Ausbau von Spedition erzürnt Anrainer

Die Spedition Weiss will in Schallmoos ausbauen. Die Anrainer protestieren gegen eine geplante, 7,5 Meter hohe Lärmschutzwand, die Asphaltierung eines Biotops und fordern, dass die Firma weicht. Dass in …

Schlagzeilen