Chronik

Hallein: Der Sessellift auf den Zinkenkogel fährt wieder

Ein Lawine hatte vor zwei Wochen eine Liftstütze beschädigt.

Der Zinkenkogel bei Hallein SN/robert ratzer
Der Zinkenkogel bei Hallein

Vom Steilhang des Zinkenkogels ging am 10. Februar eine Lawine ab und beschädigte eine Stütze des Sesselliftes. Der Betrieb musste eingestellt werden - startet jedoch am Samstag wieder. "Realistischerweise mussten wir damit rechnen, in dieser Saison nicht mehr in Betrieb gehen zu können", sagt Halleins Bürgermeister Maximilian Klappacher (ÖVP).

Sämtliche Reparaturarbeiten sind aber abgeschlossen, am Freitag erteilte die Seilbahnbehörde die Freigabe zur Betriebsaufnahme. Bereits einen Monat vor dem Lawinenabgang wurde der Steilhang wegen der Risse in der Schneedecke gesperrt. Eine Sprengung der Lawine blieb in weiterer Folge ohne Erfolg.

Aufgerufen am 22.01.2022 um 07:13 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hallein-der-sessellift-auf-den-zinkenkogel-faehrt-wieder-66164638

Abtenau: Kellerbrand in Wohnhaus

Abtenau: Kellerbrand in Wohnhaus

Die Einsatzkräfte stellten bereits beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich fest, teilte die Feuerwehr Abtenau am Samstag auf ihrer Facebookseite mit. Mittels Wärmebildkamera konnte …

Puch: Zugangshalle beim Friedhof abgebrannt

Puch: Zugangshalle beim Friedhof abgebrannt

Großeinsatz am späten Mittwochabend in Puch bei Hallein: Dort stand der Dachstuhl der Zugangshalle des Friedhofes in Vollbrand. Der Schaden ist enorm: ein technischer Defekt ist auszuschließen, vielmehr …

Kommentare

Schlagzeilen