Chronik

Hallein: Viel Lob für den grünen "Frosch"

Bereits zum fünften Mal in Folge erhielt die Reinigungsmittelmarke Frosch aus Hallein den "Green Brands"-Award für sein umfassendes Recyclingkonzept - in Zeiten billiger Plastikproduktion keine Selbstverständlichkeit.

Frosch statt Babyelefant (v. l.): Norbert Lux (Green Brands), Fred der Frosch und Franz Studener (Erdal) bei der Übergabe der „Green Brands“-Urkunde.  SN/sw/erdal
Frosch statt Babyelefant (v. l.): Norbert Lux (Green Brands), Fred der Frosch und Franz Studener (Erdal) bei der Übergabe der „Green Brands“-Urkunde.

Bei der Übergabe wurde vor allem der Einsatz von 100 Prozent recyceltem Altplastik für die Verpackung gewürdigt: "Die Frosch-Ökoprodukte von Erdal in Hallein sind besonders durchdacht und haben das umfassende ,Green Brands'-Verfahren erneut mit Bravour bestanden. Dass Frosch diese Auszeichnung schon zum fünften Mal in Folge erhält, zeigt, wie nachhaltig und konsequent hier ökologische Verantwortung übernommen wird", bestätigt Green-Brands-Geschäftsführer Norbert Lux.

Dieses konsequente Vorgehen ist aber nicht selbstverständlich, wie Erdal-Geschäftsführer Franz Studener betont: "Der niedrige Ölpreis begünstigt die Herstellung von neuem Plastik aus Rohöl. Viele Hersteller setzen darum wieder auf Neuplastik, das oft um 50 Prozent billiger ist als Recycling."

"Trennen und Sammeln zu Hause macht sich bezahlt"

Dabei reduziert das Recycling von Kunststoff den Energieverbrauch um ganze 60 Prozent und jedes Gramm Rezyklat spart fünf Gramm CO2 gegenüber Plastik, das in der Müllverbrennung endet. Durch seine Recyclingflaschen aus Plastik aus dem Gelben Sack und ausrangierte Getränkeflaschen hat Frosch bereits rund 400 Millionen Flaschen wiederverwertet - in Zeiten wachsender Berge an Verpackungsmüll umso wichtiger. "Das kostet uns ein paar Cent mehr, aber das können und wollen wir uns leisten."

Besonders stolz ist Studener auf das in Hallein produzierte Frosch-Duschgel: "Die Flaschen sind zu 100 Prozent aus Altplastik aus dem Gelben Sack, eine Weltneuheit im Kosmetikbereich. So macht sich das Trennen und Sammeln zu Hause wirklich bezahlt."

Aufgerufen am 28.10.2020 um 04:03 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hallein-viel-lob-fuer-den-gruenen-frosch-91987903

Kommentare

Schlagzeilen