Chronik

Halleiner Zone 11 erhält einen MINT-Anstrich

Das Jugendzentrum auf der Pernerinsel wird eines von vier landesweiten Pilotzentren für naturwissenschaftlich-technische Workshops und Projekte.

MINT-Initiator Robert Miksch (Akzente Salzburg), Akzente-Regionalstellenleiterin Juliane Schmid und Anna Habersatter vom Jugend- und Kulturzentrum Zone11.   sw/petry
MINT-Initiator Robert Miksch (Akzente Salzburg), Akzente-Regionalstellenleiterin Juliane Schmid und Anna Habersatter vom Jugend- und Kulturzentrum Zone11.  

Was haben Naturwissenschaften, Fachkräftemangel und MINT miteinander zu tun? Praktisch alles. Denn diese vier Buchstaben stehen für die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, in denen die jeweiligen Unternehmen händeringend Fachkräfte suchen. Projekte und Initiativen, um das Interesse von Kindern und Jugendlichen an diesen Feldern zu wecken, gibt es mittlerweile einige, zum Beispiel auch die "Spürnasenecken" in Kindergärten.

Zone 11 ist quasi prädestiniert für derartige Projekte

Im Zuge dessen erhält nun auch die Zone 11 auf der Pernerinsel einen naturwissenschaftlich-technischen "Anstrich": Das Jugend- und Kulturzentrum wird eines von vier MINT-Pilotzentren im Land, in Kooperation mit Akzente Salzburg und der MINT-Initiative des Landes. "Wir werden unsere internen Projekte stärker in diese Richtung ausrichten, externe Workshops rund um die MINT-Themen organisieren und Tennengauer Betriebe aus den entsprechenden Bereichen besuchen", erläutert Anna Habersatter von der Zone 11. Das Zentrum ist quasi prädestiniert für diese Kooperation: Schon beim Einzug in die Räumlichkeiten 1998 hatten die damaligen jugendliche Gäste technisches Geschick bewiesen und einen Teil der Einrichtung selbst gebaut.

Die Scheu nehmen und Interesse wecken

Initiator Robert Miksch erklärt die Hintergründe der Aktion: "Wir wollen Kindern und Jugendlichen die Scheu vor Technik und Naturwissenschaften nehmen und ihr Interesse wecken, an niederschwelligen und praxisorientierten außerschulischen Lernorten. Die Kollegen in der Jugendarbeit betreiben diese Aktivitäten ohnehin erfolgreich seit Jahren, wir geben dem Ganzen nun eine einheitliche Form und unterstützen es mit Werkzeug, Computern, externen Experten etc."

Beim Start der Aktion am vergangenen Freitag konnten sich Jugendliche der Neuen Mittelschule Hallein-Stadt zum Beispiel am Fahrradreparieren versuchen, im Siebdruck, beim Basteln eines elektrisch angetriebenen Autos aus alten Plastikflaschen (siehe Bildmitte) oder im Erstellen von Videoanimationen per Computer und Handy.

Aufgerufen am 19.09.2019 um 07:25 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/halleiner-zone-11-erhaelt-einen-mint-anstrich-61875109

Kommentare

Schlagzeilen