Chronik

Hallwang: Nach Ärger um gestohlenen Maibaum fließt nun das Bier

Der heurige Maibaum in Hallwang wird in die Annalen der örtlichen Landjugend eingehen. Was als jahrhundertealter Spaß begann, endete mit einer Anzeige wegen Diebstahls.

Die Hallwanger Landjugend mit ihrem prachtvollen Maibaum im Vorjahr. SN/landjugend
Die Hallwanger Landjugend mit ihrem prachtvollen Maibaum im Vorjahr.

Begonnen hat alles als Gaudi, wie sie im Salzburger Land rund um den ersten Mai zuhauf vorkommt. Die Landjugend und andere ehrenamtliche Vereine in den Gemeinden arbeiten an ihrem Maibaum, verzieren ihn kunstvoll und bewachen ihn dann akribisch, bis er am 1. Mai aufgestellt wird.

Wird nicht gut genug darauf aufgepasst, dann wird er gestohlen, wie nun in Hallwang. Mitglieder der Landjugend Grödig stahlen in der Nacht zum vergangenen Freitag den Maibaum ihrer Kollegen. Anschließend wurde verhandelt, für ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 08:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hallwang-nach-aerger-um-gestohlenen-maibaum-fliesst-nun-das-bier-69509713