Chronik

Handy-Akku ging in Salzburger Schule in Flammen auf

Das Gerät einer Schülerin der HAK 2 in Lehen ging in Flammen auf. Die Berufsfeuerwehr lüftete den Unterrichtsraum.

Die Berufsfeuerwehr musste am Freitagvormittag zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. Kurz nach neun Uhr war in einem Unterrichtsraum der HAK 2 in der Johann-Brunauer-Straße in Lehen das Mobiltelefon einer Schülerin in Flammen aufgegangen. Der Akku des Geräts hatte zu brennen begonnen. Die Berufsfeuerwehr lüftete den Raum. Verletzt wurde niemand.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 11:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/handy-akku-ging-in-salzburger-schule-in-flammen-auf-84456601

Posse um neue Straßenmalerei am Ignaz-Rieder-Kai

Posse um neue Straßenmalerei am Ignaz-Rieder-Kai

Ein "neu erfundenes" Verkehrszeichen sorgt für Spott, Häme, aber auch Amüsement in einschlägigen Radfahrer-Communitys. "Das kommt heraus, wenn ein Fahrschulbesitzer ein Piktogramm für eine Fahrradstraße …

Schlagzeilen