Chronik

Hat der Plugin-Hybrid sich selbst entzündet?

In Salzburg-Gneis ging ein erst fünf Tage alter Plugin-Hybrid-SUV in Flammen auf. Jetzt kommt vom Hersteller eine Rückholaktion mit Warnung: Beim Hochvoltakku könne es zum Kurzschluss kommen.

Anfang August fing ein nagelneuer Hybrid-SUV in einer Einzelgarage Feuer. Fast zeitgleich hat der Hersteller einen Rückruf gestartet: Es drohe Kurzschlussgefahr im Akku.  Bild: Wolfgang Moser/FMT-Pictures SN/fmt pictures
Anfang August fing ein nagelneuer Hybrid-SUV in einer Einzelgarage Feuer. Fast zeitgleich hat der Hersteller einen Rückruf gestartet: Es drohe Kurzschlussgefahr im Akku.  Bild: Wolfgang Moser/FMT-Pictures

Am 5. August schreckte gegen 22 Uhr ein lautes Zischen die Nachbarn vor dem Fernseher auf. "Als wäre ein Wasserhydrant defekt. Ich bin hinausgerannt und habe schwarzen Rauch gesehen. Der Besitzer rief: ,Schließt alle Fenster!' Dann ist etwas explodiert." Mit Schrecken erinnert sich die Salzburgerin Elisabeth P., wie der nagelneue Plugin-Hybrid ihrer Nachbarn in einer Einfamilienhaussiedlung in Salzburg Gneis Feuer fing. Mehrere Löschzüge der Salzburger Feuerwehren waren rasch zur Stelle, der BMW-SUV brannte jedoch bis aufs Blechgerippe nieder. Eine in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 02:53 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hat-der-plugin-hybrid-sich-selbst-entzuendet-91986979