Chronik

Hecke geriet offenbar durch Insektenspray in Brand

In Bergheim brannte Montagnachmittag eine Hecke ab. Der Grund klingt kurios: Ein Mann hatte Wespen mit Insektenspray bekämpfen wollen. Dabei kam es offenbar zu einer Stichflamme.

Ein 50-jähriger Einheimischer gab nach Information der Polizei an, dass er mit einem Insektenspray ein Wespennest in der Erde und unter der Hecke bekämpfen wollte. Er sprühte hierfür in den Eingang des Nestes. Plötzlich fuhr eine Stichflamme in die Höhe und setzte die trockene Hecke sofort in Vollbrand. Die Hecke brannte auf einer Länge von fünf Metern komplett ab. Verletzt wurde niemand.

Nach dem Eintreffen der Polizeistreife war der Brand bereits durch Passanten und einem Bewohner mit einem Handfeuerlöscher gelöscht worden. Die Freiwillige Feuerwehr Bergheim führte noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte den Brandort noch nach möglichen Brandnestern.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.11.2018 um 06:05 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hecke-geriet-offenbar-durch-insektenspray-in-brand-1028674

Schlagzeilen