Chronik

Heilige Drei Könige kamen in Hüttschlag hoch zu Ross

"Es gibt nicht so viele, die reiten und singen können", sagt Leo Kreer. Auch deshalb ist die Besetzung der Hüttschlager Dreikönigsreiter seit Jahren gleich. Am Sonntag machten sie sich auf den Weg.

Pflegen seit vielen Jahren den besonderen Brauch: Lukas Aichhorn, Helmut, Robert und Leo Kreer.  SN/markus huttegger
Pflegen seit vielen Jahren den besonderen Brauch: Lukas Aichhorn, Helmut, Robert und Leo Kreer.

Hoch zu Ross machten am Sonntag die Heiligen Drei Könige in Hüttschlag ihre Runde. Die besondere Tradition nahm vor 27 Jahren ihren Ausgang. Den Grundstein legte Ross-Pfarrer Alois Dürlinger. Seit Anfang mit dabei ist Robert Kreer. "Es ist immer eine Freude und eine gute Gelegenheit Nachbarn zu treffen und sich ein gutes neues Jahr zu wünschen." Jede Jahr werden Ortsteile besucht, am Sonntag absolvierten die berittenen Sternsinger Lukas Aichhorn, Robert, Helmut und Leo Kreer rund 25 Stationen. "Die Vorgeher läuten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 01:04 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/heilige-drei-koenige-kamen-in-huettschlag-hoch-zu-ross-114892681