Chronik

Henndorf: 78-jährige Alkolenkerin nach Unfall gestoppt

In Schlangenlinien und mit einem demolierten Fahrzeug war Freitagnachmittag eine 78-jährige Frau in Henndorf unterwegs. Die Polizei stoppte die Lenkerin. Dann folgte der Alkotest.

Die Polizisten führten bei der Lenkerin einen Alkotest durch (Symbolfoto). SN/APA/BARBARA GINDL
Die Polizisten führten bei der Lenkerin einen Alkotest durch (Symbolfoto).

Nach Angaben der Polizei war die Pensionisten auf der Bundesstraße von Eugendorf in Richtung Henndorf unterwegs. Unmittelbar hinter diesem Wagen fuhr eine Polizeistreife. Den Beamten fiel die unsichere Fahrweise der Pensionistin natürlich auf.

Ebenso auffällig waren frische Unfallspuren am Heck des Wagens der 78-Jährigen.

Nachdem die Frau angehalten worden war, musste sie einen Alkotest durchführen. Dieser ergab stramme 1,3 Promille.

Der Lenkerin wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, sie wird zur Anzeige gebracht.

Die Beschädigung am Heck ihres Wagens war übrigens deshalb entstanden, da sie kurz zuvor beim Ausparken gegen eine Kiste gefahren war.

Quelle: SN

Aufgerufen am 16.10.2018 um 10:26 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/henndorf-78-jaehrige-alkolenkerin-nach-unfall-gestoppt-20640472

Seekirchner Adler im Höhenflug

Seekirchner Adler im Höhenflug

Daniel Huber ist zurzeit einer der größten Hoffnungsträger im heimischen Skisprung. Mit den Flachgauer Nachrichten sprach der 25-jährige Seekirchner über seine Ambitionen. Im August 2018 sprang Daniel Huber …

Er lebt für seinen Wald

Er lebt für seinen Wald

Schon als kleiner Bub war Simon Sturm mit Papa und Opa im Wald. Die Holzarbeit brachte dem Kollerbauern nun einen Staatspreis ein. Waldarbeit ist Generationenarbeit. "Was ich hier anbaue, kann mein Sohn, …

Kommentare

Schlagzeilen