Chronik

Herr Pfarrer will als gutes Beispiel dienen

Nach dem Feiern kommt das Fasten. Der neue Bischofsvikar Harald Mattel will diese für die Kirche wichtige Zeit auch den Jugendlichen vermitteln.

Harald Mattel kümmert sich als Bischofsvikar um die Anliegen der Jugendlichen im gesamten Bundesland Salzburg.  Bild: sW/Saha SN/sw/saha
Harald Mattel kümmert sich als Bischofsvikar um die Anliegen der Jugendlichen im gesamten Bundesland Salzburg.  Bild: sW/Saha

In den Tagen rund um Aschermittwoch hat Harald Mattel viel zu erledigen. Der 43-jährige Pfarrer von Seekirchen ist nämlich zugleich auch Verantwortlicher für die junge Kirche und damit das Bindeglied zwischen Erzbischof Franz Lackner und Kindern und Jugendlichen im gesamten Bundesland und dem angrenzenden Tirol. Regelmäßig hält er derzeit Rücksprache mit den Verantwortlichen in der Salzburger Kapitelgasse, welche Projekte anstehen. Jugendpastoral bezeichnet in der römisch-katholischen Kirche das Wirken der Jugend in der Kirche sowie die Arbeit kirchlicher haupt- und ehrenamtlicher ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 07:55 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/herr-pfarrer-will-als-gutes-beispiel-dienen-84396511