Chronik

HNO-Klinik in Salzburg steht bereit für Coronapatienten

Analog zu den Infektionszahlen steigt auch die Zahl der mit Covid-Patienten belegten Betten in den Spitälern ungebrochen an. Wie geht es weiter?

Die Pflege von Coronapatienten ist aufwendig. Im Bild Gerhard Sacher, Pflegeleiter im Intensivbereich am Uniklinikum. SN/robert ratzer
Die Pflege von Coronapatienten ist aufwendig. Im Bild Gerhard Sacher, Pflegeleiter im Intensivbereich am Uniklinikum.

Welche Coronapatienten in Salzburg wohin kommen, ist für Ärzte und Klinikmanager inzwischen zu einer täglich neuen großen Herausforderung geworden. "Die Situation ist extrem angespannt", erklären der führende Coronamediziner Salzburgs, Richard Greil, und Paul Sungler, Geschäftsführer der Landeskliniken. Steigt die Zahl der Patienten, die Spitalsbehandlung benötigen, wie zuletzt oder sogar noch stärker, dann müssen andere Spitalsleistungen weiter zurückgefahren werden. Im Fokus steht dabei zunächst die Hals-Nasen-Ohren-Klinik. "Wir stehen auf jeden Fall Gewehr bei Fuß", betont Sungler.

Am Wochenende hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 07:24 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hno-klinik-in-salzburg-steht-bereit-fuer-coronapatienten-95353537