Chronik

Hochwasser: Feuerwehr im Einsatz, Radunterführungen gesperrt

Die Salzach erreichte in der Nacht Alarmstufe zwei, die Feuerwehr sperrte die Radunterführungen. Zu Mittag war der Höchststand erreicht.

In der Nacht auf Montag hielten viele Feuerwehrleute den Atem an. Wegen starker und länger anhaltender Regenfälle mussten sie vor allem im Pongau zu Hochwassereinsätzen ausrücken. In Werfen überschritt die Salzach die Warngrenze, Alarmstufe zwei wurde ausgelöst. Der Pegel stand bei 5,50 Metern. In St. Johann bereitete die Feuerwehr am Vormittag den Hochwasserschutz vor. Zudem mussten in St. Johann mehrere Keller ausgepumpt werden.

In Großarl trat die Großarler Ache an mehreren Stellen über die Ufer und überschwemmte Straßen und Felder. Auch hier musste der Hochwasserschutz aufgebaut und ein überfluteter Radweg gesperrt werden.

In Altenmarkt trat die Enns über die Ufer und überschwemmte ebenfalls Straßen und Felder. In Eben musste die Feuerwehr zu einem Murenabgang ausrücken.

Die Flüsse waren durch den Regen, die durchnässte Erde und die hohe Schneefallgrenze sehr belastet. Doch der Regen klingt am Montagvormittag ab, sagt der Hydrographische Dienst Salzburg. Dadurch entspanne sich die Situation.

Hochwasser Salzach: Warngrenze überschritten, noch keine Probleme

Wie die Stadt Salzburg meldet, hat die Salzach heute früh die Hochwasser-Warngrenze bei einem Pegel von 399 Zentimeter erreicht. Gegen Mittag betrug der Pegelstand 484 Zentimeter. Der Höchststand sollte gegen 15 Uhr mit rund 500 Zentimetern erreicht werden.

Da für die beiden nächsten Tage trockenes bzw. niederschlagsarmes Wetter vorhergesagt ist, sollte sich die Situation entspannen, heißt es in der Aussendung. Im Stadtgebiet ist es bisher an der Salzach oder an den kleineren Bächen noch zu keinen Schäden durch Hochwasser gekommen. Allerdings mussten Unterführungen für Radfahrer gesperrt werden. Bis am Nachmittag dürfte das Wasser abgelaufen sein und die Unterführungen werden wieder freigegeben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.10.2018 um 11:18 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hochwasser-feuerwehr-im-einsatz-radunterfuehrungen-gesperrt-1317529

Schlagzeilen