Chronik

Hochzeit in Hochkönig-Region: Braut positiv auf das Coronavirus getestet

Es sollte der schönste Tag ihres Lebens sein. Nun wird der Hochzeitstag für ein Brautpaar aus Deutschland auch aus anderen Gründen im Gedächtnis bleiben: Die Braut wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet - jedoch erst nach ihrer Rückkehr nach Deutschland.

(Symbolbild). Bei einer Hochzeit in Dienten am Hochkönig soll die Braut positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sein. SN/pixabay
(Symbolbild). Bei einer Hochzeit in Dienten am Hochkönig soll die Braut positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sein.

Etwa 70 Menschen zählte die Hochzeitsgesellschaft, die vergangenes Wochenende für ein Hochzeit in der Region Hochkönig aus Deutschland anreiste. Einen Tag und eine Nacht verbrachten sie dort. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland sollte es eine reine Routineuntersuchung aus beruflichen Gründen für die Braut sein. Das Ergebnis kam überraschend für die Brautleute: Die Braut wurde positiv auf das neuartige Coronavirus getestet, wie das Land Salzburg den "Salzburger Nachrichten" am Samstag bestätigte. Die Braut sei asymptomatisch.

"Die Bezirkshauptmannschaft ist gleich aktiv geworden und hat sofort mit dem Contact Tracing begonnen", sagt Melanie Hutter vom Land Salzburg. Bisher sei lediglich eine Person der "Kategorie 1" erhoben worden, die einen direkten Kontakt zur Braut hatte. Die Person wurde bereits abgesondert. Im Pinzgau sei bisher niemand im Zusammenhang mit der Hochzeitsgesellschaft positiv getestet worden.

Braut informierte Tourismusverband über ihr Testergebnis

Die österreichischen Behörden wurden indes nicht von den deutschen Behörden informiert. Das erledigte die Braut selbst. Sie informierte den Tourismusverband umgehend nach ihrem Testergebnis über den Bescheid.

Obwohl die Brautgesellschaft "maximal lockere Kontakte" zu Personen in der Region hatte, wollte der Tourismusverband auf Nummer sicher gehen, berichtet Hutter. Vorsorglich wurden insgesamt 60 Personen getestet - Personal der Hochzeitslocation, Taxifahrer sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betriebe, in denen die Hochzeitsgesellschaft untergebracht war. Bis dato seien alle Tests negativ gewesen. Ob die Testungen schon ganz abgeschlossen sind, sei schwierig zu beantworten. "Die Region Hochkönig nimmt sowieso an den Tourismusscreenings teil", sagt Hutter.


Quelle: SN

Aufgerufen am 30.09.2020 um 08:50 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hochzeit-in-hochkoenig-region-braut-positiv-auf-das-coronavirus-getestet-92726506

Saalbach hofft auf die WM 2025

Saalbach hofft auf die WM 2025

Im Mai in Thailand, mit einer Saalbacher Delegation in Dirndl und Lederhose, hätte die Ski-WM 2025 ursprünglich beim FIS-Kongress vergeben werden sollen. Die angedachte Verlegung zur Herbsttagung nach Zürich? …

Kommentare

Schlagzeilen