Chronik

"House of Hair": Salzburger Starfriseur Mario Krankl lädt in seinen Kaninchenbau

Ein Salzburger wollte der Pandemie etwas Positives entgegensetzen. Er schuf virtuelle Tempel und stellt die Frage: Ist das die Zukunft?

Mario Krankl erhebt den Beruf des Friseurs zum Kunsthandwerk.  SN/mario krankl
Mario Krankl erhebt den Beruf des Friseurs zum Kunsthandwerk.
Die virtuellen Tempel wurden vom Künstler Helmut Grill geschaffen. Weitere Bereiche wurden von der Illustrationskünstlerin Anne-Marie Pappas und dem 3D-Künstler Alfred Loch entworfen. Die Entdeckungen verbergen sich hinter Eingängen wie etwa Gallery, Movie Theatre oder Show Room. www.mariokrankl.com SN/mario krankl
Die virtuellen Tempel wurden vom Künstler Helmut Grill geschaffen. Weitere Bereiche wurden von der Illustrationskünstlerin Anne-Marie Pappas und dem 3D-Künstler Alfred Loch entworfen. Die Entdeckungen verbergen sich hinter Eingängen wie etwa Gallery, Movie Theatre oder Show Room. www.mariokrankl.com

Zunächst ist ein altes Gebäude auf der Homepage zu sehen. Verwittert und unscheinbar. Eine Stimme aus dem Off säuselt verführerisch: "Welcome." Dann tritt man ein. "How are you?", fragt die Stimme und spätestens jetzt fühlt man ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 12:56 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/house-of-hair-salzburger-starfriseur-mario-krankl-laedt-in-seinen-kaninchenbau-115082584