Chronik

HTLer sammeln für verunglückten Kollegen

Eine Klasse der HTL Hallein hat für einen verunglückten Mitschüler im Rekordtempo mehrere Tausend Euro an Spenden aufgestellt.

Die 4. Klasse Bautechnik und Holzbau der HTL Hallein engagiert sich für einen verunglückten Klassenkollegen – und hat nach nur einem Monat eine fünfstellige Summe für ihn aufgestellt. SN/sw/privat
Die 4. Klasse Bautechnik und Holzbau der HTL Hallein engagiert sich für einen verunglückten Klassenkollegen – und hat nach nur einem Monat eine fünfstellige Summe für ihn aufgestellt.

Nach dem Egelseefest 2019 konnte ein damals 16-jähriger Schüler erst nach intensiver 24-stündiger Suche gefunden werden - schwer verletzt in einem Steinbruch, zwei Kilometer entfernt. Seitdem ist er auf den Rollstuhl angewiesen, das letzte Jahr hat er großteils im Krankenhaus und bei der Rehabilitation verbracht.

"Die Benefizveranstaltung für ihn Anfang Oktober in Kuchl hat uns als Klasse auf die Idee gebracht, auch etwas zu tun", sagt Mitschüler Christian Schmidl aus der 4. Klasse Bautechnik und Holzbau der HTL Hallein. Aus der Anfangsidee, jeder aus der Klasse spendet 20 Euro, wurde schnell mehr: "Natürlich zählt jeder Euro, aber die Kosten der Familie für Therapien und den barrierefreien Umbau des Hauses spielen in einer ganz anderen Dimension."

Also bewarb die Klasse die Aktion in den sozialen Medien, in der Schule und Geschäften. Mit Erfolg: Mittlerweile hat das Spendenkonto bereits den fünfstelligen Bereich erreicht. Bis Weihnachten läuft die Aktion noch, dann will die Klasse das Konto sozusagen als Geschenk übergeben.

Wer sich noch an der Aktion beteiligen will, kann unter "Spendenaktion HTL Hallein, IBAN AT72 3507 2000 0002 0966" spenden.


Aufgerufen am 24.11.2020 um 09:32 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/htler-sammeln-fuer-verunglueckten-kollegen-95106787

Kommentare

Schlagzeilen