Chronik

Hund biss Schauspielerin Sonja Zobel kurz vor Premiere

Schockerlebnis für Sonja Zobel beim Wolfgangseer Sommertheater: Ein Schäferhund attackierte die Schauspielerin, dank ärztlicher Hilfe konnte sie an der geplante Aufführung noch teilnehmen.

Die tapfere Schauspielerin Sonja Zobel spielte bei der Premiere mit einer Gipshand. SN/mike vogl - vogl-pers
Die tapfere Schauspielerin Sonja Zobel spielte bei der Premiere mit einer Gipshand.

"Ja, es war ein ziemlich aufregender und hektischer Tag", erzählt Sonja Zobel über die Geschehnisse am Donnerstagnachmittag am Wolfgangsee zwischen Ried und St. Wolfgang. Sonja Zobel gehört zu einem dreiköpfigen Ensemble, das beim Wolfgangseer Sommertheater im Leopoldhof die französische Komödie "Trennung für Feiglinge" spielt.

Wenig Stunden vor der Premiere ging die 26-jährige Salzburgerin, die im Londoner "Drama Studio" das Schauspiel gelernt hat, noch über Campingplätze, um Flyer für die Veranstaltung zu verteilen.

"Ich bin gerade bei einer Reihe von Wohnmobilen vorbeigegangen, als plötzlich ein Schäferhund auf mich losgegangen ist", schildert Zobel. Der Hund, der sich offensichtlich von einer Leine losgerissen hatte, verbiss sich in den rechten Unterarm der Schauspielerin. "Er hat nicht losgelassen, mit Mühe habe ich ihn dann irgendwie wegtreten können", schildert Sonja Zobel.

Wenig später eilten schon Camper zu Hilfe. "Einer hat mir eine Art Notverband angelegt, dann bin ich mit der Rettung ins Krankenhaus nach Bad Ischl gebracht worden", sagt die Salzburgerin, die sich plötzlich in einer Reihe von Patienten befand.

"An diesem Tag sind gleich sechs Hundebisse im Krankenhaus Bad Ischl behandelt worden, Frau Zobel war einer dieser bedauerlichen Fälle", bestätigt später ein Polizeibeamter.

Es waren nur noch knapp zwei Stunden bis zur Premiere, als Sonja Zobel im Spital eintraf. "Ich habe den Ärzten und den Patienten gesagt, dass ich gleich Premiere habe und die Leute waren wirklich so nett. Alle haben mich vorgelassen und ich bin toll versorgt worden. Jetzt habe ich halt einen Gips, aber die Premiere habe ich geschafft. Wenn auch ein bisschen beeinträchtigt von der Narkose, aber es war ein schöner Erfolg", freut sich Sonja Zobel.

Zum Dank hat sich auch gleich das Rot-Kreuz-Team an diesem Abend für die Vorstellung in den Leopoldhof eingeladen, für die Vorstellung am Samstag auch die Polizeibeamten. "Wir spielen noch am 11., 12. und 13. Juli im Leopoldhof und dann ab 13. August im Kleinen Theater in Salzburg", sagt Sonja Zobel.

Aufgerufen am 19.08.2019 um 11:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hund-biss-schauspielerin-sonja-zobel-kurz-vor-premiere-73013467

Kommentare

Schlagzeilen