Chronik

Hunderte Autofahrer ignorieren Extra-Schleife

Wer von Mülln kommend zur Staatsbrücke vorfahren will, muss 340 Meter Umweg in der Innenstadt einlegen. Mehr als zehn Prozent der Lenker "pfeifen" aber darauf.

Seit der Einführung einer "Flaniermeile" in der Griesgasse vor drei Jahren müssen Autos die Gasse meiden und dürfen nur mehr vorbei am Haus der Natur entlang dem Franz-Josefs-Kai zur Staatsbrücke fahren. Das gilt auch für jene Autofahrer, die vom Stadtteil Mülln kommen. Sie müssen daher eine Schleife fahren - rechts abbiegen zum Haus der Natur, beim Afro Café bzw. Carpe Diem wieder links Richtung Griesgasse und beim Republic vorbei zum Franz-Josefs-Kai. Nur Busse dürfen von Mülln kommend geradeaus fahren.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:54 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/hunderte-autofahrer-ignorieren-extra-schleife-943579