Chronik

Idyllische Alm in Saalfelden soll einem Neubau weichen

Die wegen ihrer Ursprünglichkeit sehr beliebte Steinalm in Saalfelden hat in ihrer alten Form ausgedient. Nach der Straße kommt jetzt ein Neubau.

Die eine Wegstunde über Saalfelden gelegene Steinalm ist nicht nur das wohl beliebteste Wanderziel der Einheimischen, sondern seit 20 Jahren auch immer wieder Anlass für Auseinandersetzungen. Das laut Chronik 1904 in seiner heutigen Gestalt errichtete Almgebäude war nur zu Fuß erreichbar und von alten Wäldern umgeben. "Die Alm hatte einen lieblichen Charakter", sagt der grüne Stadtrat Ferdinand Salzmann. "Ein Kleinod, das man erhalten sollte, geht verloren." Der geplante Neubau ist für ihn der Abschluss eines Prozesses der Verschandelung.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.07.2021 um 08:12 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/idyllische-alm-in-saalfelden-soll-einem-neubau-weichen-98158345