Chronik

Illegale Prostitution in Salzburger Wohnung

In Zusammenarbeit mit dem Magistrat Salzburg forschten Salzburger Schengenfahnder jetzt eine 27-jährige Ungarin aus: Die Frau hatte sexuellen Dienstleistungen auf verschiedenen Internetplattformen angeboten, zu denen es dann in einer Wohnung in der Stadt Salzburg kam.

Symbolbild.  SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Symbolbild.

Beim Betreten der Wohnung konnten die Beamten zudem geringe Mengen Suchtgift und entsprechende Drogenutensilien sicherstellen. Weiter eruierten die Beamten, dass sich die Prostituierte auch nicht den erforderlichen regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen unterzog. Es folgen mehrere Anzeigen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/illegale-prostitution-in-salzburger-wohnung-73944814

Covid-Aufruf der Behörden

Personen, die sich zu folgenden Zeiten an den angegebenen Orten befunden haben, werden ersucht, ihren Gesundheitszustand zu beobachten: Dienstag, 20. Oktober bis Freitag, 23. Oktober, Gaststätte "kenn i di", …

Schlagzeilen