Chronik

Im Klimaladen lernen Schüler für den Alltag

In neuem Design geht der Euregio-Klimaladen wieder auf Tour. Er vermittelt auf spielerische Art, wie klimafreundlicher Konsum funktionieren kann.

Im SOS-Kinderdorf Seekirchen wurde der neue Euregio-Klimaladen im Design von Eva Zangerle (M.) von den Verantwortlichen auf österreichischer und bayerischer Seite vorgestellt. SN/sw/fink
Im SOS-Kinderdorf Seekirchen wurde der neue Euregio-Klimaladen im Design von Eva Zangerle (M.) von den Verantwortlichen auf österreichischer und bayerischer Seite vorgestellt.

"Was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun!" Diese Frage wird im Euregio-Klimaladen beantwortet. Dieses Geschäft der besonderen Art ist eine Wanderausstellung, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren wendet, aber auch für Erwachsene spannende Erkenntnisse bereithält. Zehn Jahre tourte der Klimaladen bereits durch das Land Salzburg und das benachbarte Bayern. Jetzt war es Zeit, das Konzept völlig neu zu überarbeiten.

Das Ergebnis wurde vergangene Woche im SOS-Kinderdorf Seekirchen vorgestellt. Gestaltet und konzipiert ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2021 um 06:36 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/im-klimaladen-lernen-schueler-fuer-den-alltag-110823955