Chronik

Immer mehr Kinder im Flachgau brauchen Schutz

Die Fälle von Gewalt, Vernachlässigung und Missbrauch, die der Kinder- und Jugendhilfe im Flachgau gemeldet werden, nehmen stark zu.

Für Jugendamtsleiter Hannes Herbst und Christine Koch vom Clearingteam der Kinder- und Jugendhilfe steht das Kindeswohl immer an erster Stelle. SN/sw/fink
Für Jugendamtsleiter Hannes Herbst und Christine Koch vom Clearingteam der Kinder- und Jugendhilfe steht das Kindeswohl immer an erster Stelle.

Die Coronajahre sind nicht spurlos an der Gesellschaft vorübergegangen. Das merkt man auch im Jugendamt der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung. Die Kinder- und Jugendhilfe ist im Flachgau - und nicht nur hier - mehr gefordert denn je. Die nackten Zahlen sprechen für sich. Die Gefährdungsmeldungen und Interventionen sind in den vergangenen vier Jahren stark angestiegen. Waren es im ersten Quartal 2018 111 Gefährdungsmeldungen, stieg die Zahl im ersten Quartal 2022 auf 164. Im dritten Quartal des heurigen Jahres schossen die Fallzahlen gar ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.01.2023 um 11:38 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/immer-mehr-kinder-im-flachgau-brauchen-schutz-130520488